Diese Webseite nutzt Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

+49 (0) 711 469 179 40
Zeit für Zukunft
Aktuelles …
Internate
Sprach­kurse

Brexit - was nun?

Wird das Reisen nach Großbritannien komplizierter? Für Sprachschüler gilt ein kategorisches NEIN, für Internatsschüler ist die unkomplizierte Einreise nur einen Klick entfernt.

Brexit ist für Sprachschüler unwichtig

Diese Frage beschäftigt uns seit mehr als 3 Jahren, seit dem Referendum im Juni 2016. Wir Europäer sind in den drei Jahren durch alle Gefühlsbäder hindurch gegangen, und unsere englischen Freunde auch. Ja? Nein? Wann? Mit oder ohne Deal?

Galgenhumor hilft da immer und Gelassenheit bei den neuen Regelungen, die kommen werden, ebenfalls.

Zwei Dinge sind aber klar:

Bei Sprachkursen ändert sich nichts. Denn die dauern ja nur eine bestimmte überschaubare Zeit. Jeder reist als Tourist ein und verlässt das Land nach einigen Wochen ganz normal. Pass oder Personalausweis reichen. Wie bisher auch.

Für einen Internatsaufenthalt muss man sich spätestens Ende 2020 online als Europäer registrieren. Dafür braucht man eine App der britischen Regierung, den Pass und den zu registrierenden Schüler griffbereit. Dann ist das in unter 10 Minuten erledigt. Wir haben es ausprobiert.

Das ist also wesentlich unkomplizierter als bei ähnlichen Prozessen in Kanada oder - noch umfangreicher - bei den USA. Wir haben da als Agentur viel Erfahrung und arbeiten konstruktiv und eng mit den Schulen zusammen.

Mit anderen Worten: Brexit or no Brexit - wen stört es?

Top